Das Windrad der Landesstelle Berlin auf dem Gelände der Peter- Lenné- Schule Berlin

Die Berliner Landesstelle für gewerbliche Berufsförderung in Entwicklungsländern führt

seit Jahrzehnten Kurse zur Aus- und Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte aus Entwicklungsländern durch.

Neuerdings wird verstärkt im Bereich des Wassermanagements und der regenerativen Energieformen aus- und weitergebildet.

Im Kurs 2007/08  mit dem Schwerpunkt der Nutzung der regenerativen Energieformen wie Solarthermie, Photovoltaik, Windenergie und Biogas wurde auf dem Gelände der Peter- Lenné- Schule, wo der Sitz der Landesstelle ist, ein Windrad mit den Kursteilnehmern (Counterparts) errichtet. Die Kurse über die Nutzung regenerativer Energieformen finden in Kooperation der Landesstelle an der Knobelsdorff- Schule Berlin statt. Auszubildende dieser Schule haben bei dem Bau des Windrades maßgeblich mitgewirkt.

Neben den theoretischen Grundlagen der Windenergie ist für die Kursteilnehmer die praktische Umsetzung des Gelernten wichtig. Dieses Beispiel zeigt, wie Theorie und Praxis  verzahnt werden kann. Der folgende Text beschreibt die Errichtung eines Kleinwindrades mit Schlitzflügeln auf dem Gelände der Peter- Lenné- Schule in Berlin.

Harald Sterzenbach

Mehr erfahren Sie hier

Sonntag, 09. 12. 2018