denkmal aktiv - Erfahrungsaustauschtreffen in der Knobelsdorff-Schule

Vom 19.03. bis zum 21. 03.2009 findet in der Knobelsdorff-Schule das Erfahrungsaustauschtreffen der Schulaktion "denkmal aktiv - Kulturerbe macht Schule" statt. Lehrer und Schüler aus ganz Deutschland werden an diversen Workshops in der Denkmalpflege teilnehmen und sich untereinander austauschen. Schüler können ein Grundwissen in der Bauaufnahme, in Zimmerer- Stuck- Steinmetz- und Lehmbauarbeiten, in Porzellanmalerei und Historische Farbgebung erarbeiten, angeleitet von Fachleuten der Knobelsdorff-Schule.

Zum Lehrerprogramm gehören eine Perzeptionsübung in der Welterbstätte "Ringsiedlung" - Siemensstadt, durchführt von Lehren und Schülern der Knobelsdorff-Schule sowie eine Führung durch das soeben der Öffentlichkeit zugänglich gemachte "Neue Museum" als Teil der Welterbestätte "Museumsinsel", durchgeführt von Vertretern des Ortskuratoriums Berlin der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Link: www.denkmal-aktiv.de

"Ringsiedlung" Siemensstadt (1929 - 32), Bauteil "Panzerkreuzer" von Hans Scharoun

Manufakturporzellanmalerinnen der Knobelsdorff-Schule überreichen Spende an "denkmal aktiv"

Die Auszubildenden der Manufakturporzellanmalerinnen- Klasse der Knobelsdorff-Schule übereichen der Schulaktion "denkmal aktiv" der Deutschen Stiftung Denkmalschutz eine Geldspende über 563,00 Euro.

Zustande gekommen ist diese Spende aus dem Erlös der Versteigerung des Services "Mauerblümchen" - Berliner Pflanzen der Mittelalterlichen Stadtmauer auf Berliner Porzellan, dem Projekt der Porzellanmaler im Rahmen von "denkmal aktiv" 2008/09. Die restlichen 90% des Erlöses dieses auch von der Königlichen Porzellanmanufaktur Berlin - KPM großzügig unterstützte Projekts dienen der Finanzierung einer Studienfahrt, die uns im September nach Wien führt, wo natürlich auch die Porzellanmanufaktur "Wien-Augarten" besuchtwerden soll.

www.kpm-berlin.de

 

Dienstag, 20. 11. 2018